slide1.jpg 20170323_085835.jpg slide2.jpg 20170323_085904.jpg

 

 

                          - allgemeine Beschreibung der Aufgaben -                        

 

Die Arbeitsweise des MSD beeinhaltet die Schwerpunkte Diagnose, Beratung, Förderung

 

 

 

1. Diagnose

  

Standardisierte und informelle Testverfahren

Unterrichtsbeobachtungen/Unterrichtsmitschau

Beobachtungen während der Förderung /Prozessdiagnostik)

Lehrer-Fragebogen, Elternfragebogen

Lehrergespräch/Elterngespräch

"runderTisch" (Eltern, Lehrer, Schulpsychologen, MSD)

Feststellung eines  sonderpädagogischen Förderbedarfs

 

2. Beratung

 

Lehrer:

unterrichtliche Maßnahmen (Individualisierung, Differenzierung, Methodik...)

Mitarbeit bei der Erstellung von Förderplänen 

 

Eltern:

Vermittlung von Fachdiensten (Ergotherapie, Logopädie, Pädaudiologie, Kinder- und Jugendpsychiater, Erziehungsberatungsstellen, Jugendamt, Nachhilfe..)

Änderung von Techniken/Formen bei Hausaufgaben und Lernen (Lernprogramme, Motivation, Verhaltensmaßnahmen..)

Beratung bez. LRS/Legasthenie (Bestimmungen, Umsetzungsmöglichkeiten)

Beratung bei Feststellung eines sond.päd.Förderbedarfs gem. Neufassung des BayEuG gem.Art.41 abs.1, bzw.gem. Art. 52 Abs. 2 (Bestimmungen, Umsetzungsmöglichkeiten)

Besprechung des Förderplans unter Einbeziehung außerschulischer und häuslicher Ressourcen

Austausch mit Beratungslehrern und Schulpsychologen

 

3. Förderung: (soweit zeitlich möglich)

 

Basale Wahrnehmungsförderung

Grob- und Feinmotorik

auditive, visuelle, taktil-kinästhetische Wahrnehmung...

Sprache/Schriftsprache 

sprachliche Kompetenzen (Aussprache, Wortschatz, Grammatik, Pragmatik, Metasprache, Sprachverständnis)

Schriftspracherwerb/phonologische Bewusstheit 

Lese-und Rechtschreibförderung 

Lesemotivation

Mathematik:

Aufbau und Unterstützung der Mengen- und Zahlvorstellung

Begleitung beim Erlernen und Anwenden der Grundrechenarten 

Einführung und Verwendung von handlungsorientierten und anschaulichen Materialien

Differenzierung durch individualisierte Rechenlehrgänge

Verhalten:

Zielfindung und Formulierung des erwünschten Verhaltens

Verhaltenssteuerung/Verhaltensmodifikation in Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrern in Verbindung mit Tokensystemen bzw. "Verträgen"

Konzentrationsförderung

 

Monika Zirkler, 2015